Natascha Chin
über mich
http://www.nataschachin.de/ueber-mich.html

Natascha Chin© 2012
 
Startseite  -  Kontakt  -  Impressum
 

über mich

Schon immer bin ich ein Mensch der gerne,am liebsten ständig, mit anderen Menschen zusammen ist. Ich bin seit 1990 Flugbegleiterin. In diesem Beruf, habe ich viel Erfahrung im Umgang mit Menschen gesammelt und eine gute Menschenkenntnis bekommen.
Mir liegt sehr am Wohlbefinden meiner Mitmenschen und ich wünsche jedem Zufriedenheit in allen Lebensbereichen.
Diese und viel Geduld habe ich außer in den Erfahrungen, die mir mein Beruf vermittelt,nicht zuletzt durch meine Kinder gefunden, ganz wesentlich aber auch durch die Reiterei.

Diesem Hobby gehe ich seit 1986 nach. Sozusagen von meinem ersten Gehalt kaufte ich mir mein Pferd Samson. Damals Liebe auf den ersten Blick. Wir beide sind durch Dick und Dünn gegangen und haben sehr viel voneinander gelernt. Regelmäßig und sehr intensiv haben wir uns durch Lehrgänge und Seminare weitergebildet und wuchsen so zu einem sehr harmonischen Paar zusammen.

Zu einem besonders festen und sicheren Sitz jedoch verhalf mir meine Araberstute, die ich mit Schutzvertrag geschenkt bekam. Ihre unerzogene Wildheit lehrte mich mir kreative Problemlösungen auszudenken und anfänglich hätte ich wahrscheinlich den ersten Platz bei einem Rodeo belegen können.

Die Pferde am Haus zu haben und dadurch täglich mehrmals mit ihnen Kontakt zu haben hat mich ihnen noch einmal näher gebracht und mich in meinem Bestreben mir ein zweites Standbein im Bereich Reiten aufzubauen bestärkt.
Seit frühester Kindheit habe ich viel Sport gemacht.Ich war mehrere Jahre als Internatsschülerin im Leistungszentrum Bonn Fechterin wo es für mich selbstverständlich war Kinder und Jugendliche zu trainieren. Vielleicht entspringt daher die Freude und Motivation anderen Pferdeleuten weiterzuhelfen.

Ich reite heute nach Bent Branderup (Akademisches Reiten) und nach Honza Blaha (Naturalhorsemanship), dessen Seminare ich regelmäßig besuche.

Diese beiden Reitweisen und meine in langen Jahren gesammelte Erfahrung, geben mir die Möglichkeit mit den Pferden so in Kontakt zu treten, dass für Mensch wie Pferd eine sehr sichere Vertrauensebene entsteht. Ich kann in klar strukturierten Schritten so mit dem Pferd arbeiten, dass Stresssituationen am Boden oder auch auf dem Pferd von vorneherein so gut wie ausgeschlossen werden.
Besonderen Wert lege ich darauf, den Menschen und sein ganz individuelles Gefühl zum Reiten und zum Pferd zu erkennen und dort sensibel einzuwirken wo z. B. Unsicherheit oder Angst ein sicheres Arbeiten mit dem Pferd behindern.

Für mich ist das höchste der Gefühle mein Pferd mit großem Vertrauen letztendlich ohne Zäumung reiten zu können. Nach mehr als 20 Jahren intensiven Reitens kann ich nur sagen, dass dieses Ausbildungsergebnis einfach ein wunderbares Erlebnis ist, aber alleine der Weg dorthin ist schon eine tolle Erfahrung für Pferd und Reiter.